Ganzheitliches Training -

zertifizierte und hundegerechte Ausbildung nach internationalen Richtlinien

(c) Texte, Fotos, Videos und Grafiken:

Das Urheberrecht liegt bei der Rettungshundestaffel Bremervörde. Ausnahmen werden entsprechend ausgewiesen.

Aktuelles

- Momentan haben wir einen Aufnahmestopp in den Sparten "Mantrailing" und "Flächensuchhunde", da unsere Kapazitäten jeweils erreicht sind! Für Einsatzhelfer sind weiterhin noch Plätze frei! -

Bilder zum aktuellen Training finden Sie unter "Galerie/Training"

2019

Mitgliederversammlung am 08.03.2019 (Gaststätte Steffens, Alfstedt)

Nr. 01/19

03.03.19, 09.13 Uhr

Voralarm zur Bereitstellung unseres international ausgebildeten Teams in einem Vermisstenfall, zu dem keine weiteren Daten zur Veröffentlichung freigegeben waren.
Gegen 10.23 Uhr erfolgte die Meldung zur Aufhebung der Bereitstellung.

Schwerpunkttraining am und im Seniorenwohnsitz "Gut Wachholz" in Beverstedt am 17.02.

Zwei Vorstandsmitglieder nahmen als geladene Gäste an der offiziellen Einweihung

der neuen Dienststelle der Polizei Bremervörde am 19.01. um 11 Uhr teil.

Trainingsbeginn Sonntag, 13. Januar

2018

2018

19.12.18 - symbolische Spendenübergabe

 

Wir freuen uns über eine Geldspende von der SPK Rotenburg-Osterholz!

Vielen Dank für die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit!

(s. auch Startseite/Presse)

14.11.18, 06.40 - 06.50 Uhr

EINSATZanforderung über die POL-Leitstelle zur Unterstützung in einem Vermisstenfall im Bereich Cuxhaven
Während der weiteren Alarmierungsmaßnahmen wurde jedoch gemeldet, dass die seit der Nacht vermisste Person wieder aufgetaucht war. Daher war ein Einsatz unsererseits nicht mehr erforderlich.

Link zum Zeitungsartikel (v. 13. Nov. 2018)

 Gemeinsame Einsatzübung mit

der DRK Bereitschaft BRV und der DLRG BRV am Vörder See

(Bootsunfall, beteiligte Personenanzahl zunächst unbekannt)

 

Beginn 19.17 Uhr  (Alarmierung RHS, Vermisstensuche)                                       Ende 21.20 Uhr

Zeugenaussage (Fund einer nassen Jacke in Ufernähe bei Einbruch der Dunkelheit)

Nachalarmierung DRK und DLRG durch RHS gegen 19.36 Uhr (Rettung und Bergung, gekentertes Boot, Personen im Wasser)

 

Zeitraster Einsatz

Einsatz PVSH 1 um 19.40 Uhr, PVSH 2 um 19.57 Uhr (Suche nach bestimmtem Vermissten (Jacke))

Einsatz FL 1 + FL 2 um 20.00 Uhr (Suche nach weiteren Personen in einem vorgegebenen Sektor)

Fund einer verletzten Person im Uferbereich des Sees um 20.09 Uhr (FL)

Fund der vermissten und verletzten Person am Oste-Ufer um 20.16 Uhr (FL + PVSH quasi zeitgleich)

parallel dazu Rettung von zwei weiteren Personen aus dem Wasser und Bergung des Bootes durch die DLRG, Versorgung der Verletzten durch die DRK-Bereitschaft

(27.09.18)

20.09.: Aktion zum Weltkindertag 2018 in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund BRV

 "Suchen - Finden - Retten"

10 Kinder verbrachten eine tolle Zeit bei uns und konnten Einblick ins Training gewinnen. Die Kinder haben alle ganz prima mitgemacht, zugehört, mit den Hunden gearbeitet, zugeschaut und mit den Hunden ausgiebig gekuschelt.

Auch als es langsam dämmerig wurde, waren alle noch mit viel Spaß dabei!

Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde, ein Schlüsselband und einen Flyer.

 

Hier geht es zu drei kleinen Videos dazu!

 

09.09.18, 02.02 - 04.09 Uhr

EINSATZ (Privatalarmierung) in einem Vermisstenfall in Friedrichsdorf

Polizei, Feuerwehr und DLRG waren ebenfalls vor Ort. Während der laufenden Suchmaßnahmen tauchte die vermisste Person wieder auf.

26.08.18:  Präsentation beim TdoT der Feuerwehr Gnarrenburg

  • Fünf Hund-Mensch-Teams sowie zwei Helfer zeigten in einer kleinen Vorführung Auszüge aus dem praktischen Bereich unserer Rettungshundearbeit.
  • Wir waren dort mit einem Stand vertreten, an dem die Besucher sich über unsere ehrenamtliche Arbeit informieren konnten. Außerdem boten wir einen Geruchsdifferenzierungstest an, bei dem man als Mensch einmal seinen Geruchssinn testen und dabei wertvolle Infos zur Nasenarbeit der Hunde erhalten bzw dies vergleichen konnte.

Ein herzliches Dankeschön an die FF Gnarrenburg für die Einladung und den tollen Tag!

25.08.18, 11.28 Uhr

Alarmierung über die POL-Leitstelle in Bezug auf einen Vermisstenfall im Landkreis Stade (Bereich Bargstedt)

Leider können wir diese Alarmierung nicht annehmen, da wir das Wochenende durch Veranstaltungen in einem anderen Bereich gebunden sind.

09.08.18, 21.20 - 0.00 Uhr / 10.08.18, 7.00 - 10.45 Uhr, 22.00 Uhr

EINSATZ in einem Vermisstenfall in Bremervörde (Alarmierung privat) in loser Kooperation mit der örtlichen POL

Absuchen der Grünflächen im Bereich der Brunsburg (Oereler Kanal bis zur Oste), eines Gebietes am Vörder See sowie des Bereichs in Richtung Schulzentrum durch Flächensuchhunde in Kombination mit PVSH im reinen Anzeigemodus

Danach wurde die Suche später von Einsatzkräften der Feuerwehr und der DLRG mit Booten auf der Oste fortgesetzt, ein Polizeihubschrauber überflog parallel dazu weitere Gebiete.

Gegen 22.00 Uhr erhielten wir über die Leitstelle Zeven eine zweite Alarmierung in diesem Fall.
Nach weiteren Maßnahmen der POL sollten wir mit unseren Flächenhunden erneut Grünflächen in Richtung Oste absuchen. In der Vorbereitung der Anfahrt war ein Einsatz dann jedoch nicht mehr notwendig, da die vermisste Person sich persönlich bei der Polizei meldete.

21. Juli

 

Zwei Mitglieder der Staffelleitung waren auf Einladung zu Besuch in Zeven bei der Leistungsschau des 2017 neu strukturierten "DRK Einsatzzuges Katastrophenschutz"

Vielen Dank für die gelungene Präsentation an den Kreisbereitschaftsleiter und die beiden Zugführer!

Ebenso diente diese Einladung dazu, uns mit den Leitungen der anwesenden Organisationen/Verwaltungsebenen über die weiteren Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszutauschen.

08.07.18, 23.34 Uhr: Alarmierung über die Leitstelle der POL zur Unterstützung in einem Vermisstenfall im Bereich Himmelpforten

23.44 Uhr: Abbruch der Anfahrtsvorbereitung. Durch einen weiteren Anruf der Leitstelle erfolgt die Mitteilung, dass die schon vor Ort eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehr die abgängige Person soeben wohlbehalten aufgefunden haben.

Wir sind stets dankbar für eine so schnelle Mitteilung, wenn unser Einsatz doch nicht mehr erforderlich sein sollte.

- Niemand ist unfehlbar, aber man muss sich der Verantwortung bewusst sein, die unsere Arbeit erfordert. -

16./17.06.2018: Hintergrund-Alarmierung zur Unterstützung bei einem Vermisstenfall in Stade

Obwohl (oder weil) eine andere Suchhundgruppe in der Nacht das Ergebnis lieferte, dass "die vermisste Person anscheinend das Grundstück bzw. das Haus gar nicht weiter verlassen habe", wurden wir am frühen Vormittag zur Unterstützung alarmiert, da das nächtliche Ergebnis weder bestätigt werden konnte noch weitere Beteiligte davon überzeugt waren. Noch während der Anfahrt konnte aber Entwarnung gegeben werden, da der Vermisste sich nachweislich in einer anderen norddeutschen Stadt aufhielt.

Die vermisste Person hatte also definitiv das Haus/Grundstück in Stade am 16.06. in Richtung Innenstadt verlassen und war in eine andere Stadt gereist.

(Man muss bei einem solchen Einsatz die lange Liegezeit bedenken, aber auch, dass es sehr viele dominante Spuren des Vermissten um den eigenen Wohnsitz herum gibt - wovon aber die frischeste/aktuelle differenziert werden muss. Ebenso können Geruchsartikel kontaminiert sein von den Geruchsspuren anderer Personen.)

Als weiterführender Einsatz war die Rekonstruktion des Weges/des Reisevorgangs durch uns nicht mehr zwingend erforderlich. Die Situation bietet aber immer wieder eine gute Trainingsmöglichkeit für uns. Erarbeiteter Verlauf: Abgang Haus --> Nachweis durchs Wohngebiet in Richtung Innenstadt --> Anzeige Ende: Bahnhof. Überprüfung durch spätere Auskunft möglich --> Weg zum Bahnhof korrekt, Fahrt mit dem Zug

07./08.06.18: UNTERSTÜTZUNG bei der Suche nach einem entlaufenen Pferd im Bereich Gnarrenburg (private Alarmierung).

--> Unsere Hunde wurden dabei nur im "Spaziergehmodus" eingesetzt, da sie nicht auf Tiersuche, sondern auf Personensuche ausgebildet werden.

24.05.18

Treffen mit DRK-Bereitschaft Bremervörde

Prüfungen am 08. und 22.04.2018

 

Susanne mit CHARLY, Suse mit LOONA, Doris mit OSKAR und Evi mit PEI haben in ihrer jeweiligen Prüfungsklasse bestanden! Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Angelika und Susanne haben die theoretische Prüfung bestanden! Herzlichen Glückwunsch!!!

März 2018

29.03.18, 21.30 - 1.00 Uhr:

EINSATZ am Altenheim in der Auestraße (BRV/Minstedt) zur Unterstützung einer seit 19 Uhr laufenden Vermisstensuche (Alarmierung durch POL), erfolgreiche Eingrenzung des Suchbereichs durch eingesetzte Personen-und-Vermisstenspürhunde, Auffinden des Vermissten in der Bever vom Boot der FF Bremervörde aus

Carmen hat ihr Studium zur staatlich zugelassenen Tierpsychologin erfolgreich abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

Erste Hilfe am Hund (22.03.18) - unter Anleitung von Tierarzt Timo Förster

Mitgliederversammlung am 08.03.2018

11. Februar 2018

 

Erfolgreiche Teilnahme an der Auffrischung zur EH-Mensch beim DRK Bremervörde.

Vielen Dank an unsere Ausbilderin Angelika!

2017

2017

25.Nov.:   Gemeinsames Essen im Tafelhof in Sellstedt

Wir freuen uns über eine anonyme Spende, durch die wir Signalwesten für die aktiven Einsatzteams erhalten haben. Dem Spender herzlichen Dank!!!

03. November

 

Besuch mit Pei, Ayka und Lucy bei den "Feuervögeln" der Kinderfeuerwehr Bremervörde - spielerische Präsentation und Information zu unserer Arbeit

Prüfung am 22.10.

 

Suse mit LOONA, Susanne mit CHARLY und Angelika mit KIMBA haben in ihrer jeweiligen Prüfungsklasse bestanden! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Das überwältigende positive Feedback nach dem Seefest hat uns stark beeindruckt! Jedoch müssen wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass unsere Aufnahmekapazitäten für externe Hunde/-führer erreicht sind und wir zur Zeit nur Anmeldungen für die Warteliste entgegennehmen können. Einsatzhelfer sind weiterhin willkommen!

Infostand und Vorführung beim Vörder Seefest (26./27.08.)

22./23.08.17:

Suchunterstützung und FUND eines seit dem 21.08.17 vermissten Jagdhundes durch Verlagerung der täglichen Hundespaziergänge der Staffelmitglieder in das Gebiet der Elmer Heide. Der schon ältere Jagdhund konnte zwar geschwächt, aber lebendig den glücklichen Besitzern übergeben werden.

04.08.17, 14.57 - 18.15 Uhr:

EINSATZ in der Bremervörder Innenstadt (Alarmierung durch POL), Unterstützung in einem Vermisstenfall (positive Überprüfung)

Mitgliederversammlung am 30.03.2017 (Hotel Jäger, Bremervörde)

Carmen hat die Verlängerung der Prüferlizenz im RH-Wesen und mit AYKA die Auffrischungsprüfung in den betreffenden Sparten bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

Sachspendenübergabe der SPK ROW-BRV
170221_BZ_Hundestaffel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 918.8 KB

Eine Berichtigung der Homepage-Adresse erfolgte einige Ausgaben später. (Anm. d. Staffelleitung)